gott.net
Gott spricht. In Bremen.

Vom 6. Juni bis 17. Juli 2022 kommt Gott in Bremen zu Wort – und ganz groß raus. Auf ca. 1.800 Großflächenplakaten und Citylights, auf unterschiedlichsten Medien zum Auslegen und Weitergeben

– und auf der Internetseite gott.net. So entstehen abertausende Sichtkontakte. Aber es gibt noch mehr. Menschen, die Gott noch nicht kennen, werden auf ihn hingewiesen und können in Kontakt zu ihm kommen – u. a. auf vielfältigen Events und bei Veranstaltungen von Bremer Gemeinden und Christen.

Gott spricht – Bremen ist dabei

Bei der überkonfessionellen Stadtkampagne „Gott spricht in Bremen“ können alle mitmachen, damit möglichst viele Menschen mit Gott in Kontakt kommen. Im Mitmach-Katalog gewinnen Sie einen Überblick über die verschiedenen Beteiligungsmöglichkeiten und finden mehr zur Stadtkampagne in Bremen heraus.

„Wie schön, wenn Gott in Bremen neu in den Blick kommt! An diese Stadtkampagne können sich die unterschiedlichsten Gemeinden und alle Christen anschließen und davon profitieren.“
Pfarrer Josef Fleddermann

Silja Nemetschek © Stiftung Marburger Medien

© Stiftung Marburger Medien

© Stiftung Marburger Medien

© Stiftung Marburger Medien

© Stiftung Marburger Medien

© Stiftung Marburger Medien

Birgit Jacobsen © Stiftung Marburger Medien

Andrea Roosch © Stiftung Marburger Medien

Franziska Stein © Stiftung Marburger Medien

Franziska Stein © Stiftung Marburger Medien

Franziska Stein © Stiftung Marburger Medien

Motive kennenlernen
Hier können Sie alle Motive der Stadtkampagne in Bremen anschauen: vom riesigen Großflächenplakat bis zum kleinen Einkaufswagen-Chip.

Gott spricht – auf Karten und Co.

Entdecken Sie Medien, auf denen Gott zu Wort kommt – überraschend, humorvoll und kreativ.

Im Vordergrund steht eine persönliche, gewinnende Ansprache. Und dank eines Hinweis auf www.gott.net finden Interessierte noch viel mehr rund um Gott und die Welt.

Ich bin dabei!

Unterstützen

Aufmerksamkeitsstarke Kampagnen und abertausende Sichtkontakte haben ihren Preis. gott.net finanziert sich durch Spenden, deswegen brauchen wir Partner, Unterstützer und Förderer. Werden Sie Teil einer Bewegung, die Gottes Liebe in Deutschland sichtbar macht – denn je mehr sich beteiligen, gemeinsam die Kosten für diese bisher einzigartige Kampagne zu schultern, desto größere Dinge werden möglich. Als Solidargemeinschaft gelingt uns so auch die Finanzierung weiterer Kampagnen, in denen Gott ganz groß rauskommt.

Regionale Kampagnen

Gott spricht – auch in Ihrer Region. Gemeinsam mit Gemeinden vor Ort planen wir Kampagnen, die für Aufmerksamkeit sorgen. Die Vorteile liegen auf der Hand: Menschen werden von Gott dort angesprochen, wo sie sich gerade aufhalten. Und Suchende finden leicht Ansprechpersonen in Gemeinden, mit denen sie ins Gespräch kommen können. Sie haben Fragen oder Ideen zu einer Kampagne in Ihrer Stadt oder Region? Marc Daniel Kretzer freut sich auf Ihre Nachricht unter mdkretzer@marburger-medien.de

Fahrradanhänger-Aktion

Sie planen eine evangelistische Aktion und möchten für Aufmerksamkeit sorgen? Mit einem „sprechenden“ Fahrradanhänger ist das ganz einfach. Besonders praktisch: Im Anhänger ist Platz für Verteilmaterial, Getränke und alles, was sonst noch benötigt wird. Sie brauchen lediglich ein eigenes Fahrrad und einen Platz, um den Anhänger außerhalb der Aktion sicher unterzustellen. Falls Sie den Anhänger für Ihre Aktion ausleihen möchten, wenden Sie sich bitte per E-Mail an Marc Daniel Kretzer: mdkretzer@marburger-medien.de

Kirche mit Schaukasten: Kiek mol wedder rin. – Gott

Sie haben eine Fläche, die gut sichtbar ist und an der Sie Gott zu Wort kommen lassen möchten? Egal ob Fassade, Schaufenster, Bauzaun, Gerüst, Garage, Balkon oder Hoftor: Nutzen Sie die Möglichkeit und bestellen Sie ein individuelles Plakat oder Banner. Wir unterstützen Sie gerne mit den entsprechenden Daten und beim Druck des passenden Motivs. Laden Sie sich hier ein Banneranfrage-Formular herunter und schicken es ausgefüllt per E-Mail an grafik@marburger-medien.de.

Gott spricht – Menschen berichten

„Gott kommt auf so eindeutige und sympathische Weise zu Wort, dass es niemand in Bremen übersehen kann.“
Dr. Matthias Bonkowski
Sozialwerk der Freien Christengemeinde, Bremen
„Wow – Gott kommt in Bremen richtig groß raus! Ich freue mich, dass so viele Menschen eine Einladung bekommen, Gott persönlich kennen zu lernen.“
Florian Wellmann
Immobilienunternehmer
Gott spricht – online
Vom großen Autobahnplakat bis hin zum kleinen Aufkleber: Im Vordergrund steht eine persönliche, gewinnende Ansprache. Und im Hintergrund eine Website, die Menschen verbindet und Neugierigen die Möglichkeit gibt, bei Gott anzukommen. Auf www.gott.net entdecken Suchende und Interessierte mehr über Gott und den christlichen Glauben. Hier hat jede und jeder selbst die Möglichkeit, aktiv zu werden und erste spirituelle Erfahrungen zu machen. Auch der persönliche Kontakt ist möglich – in Gemeinden vor Ort oder durch überregionale Seelsorge-Angebote.

gott.net – gefällt mir

Gott spricht - an der Autobahn

Seit über 20 Jahren entdecken Menschen während ihrer Fahrten seine Botschaften. Die bis zu 224 qm großen Plakate fallen ins Auge, auch wenn man „nur“ daran vorbeifährt. Und sie wirken.

Newsletter

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben, was gott.net bewegt? Melden Sie sich hier für den Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig News, Inspiration, Ideen zum Aktiv-Werden und mehr.

Ihr Ansprechpartner

Marc Daniel Kretzer

Leitung Marketing & Öffentlichkeitsarbeit

Zum Warenkorb
Der von Ihnen gewünschte Artikel konnte nicht in den Warenkorb gelegt werden