walk&talk - Das ganzheitliche Gesundheitstraining

Walking ist ein Sport, den man das ganze Jahr über ausüben kann

Kommen Sie beim Walking über Gott und die Welt ins Gespräch. walk&talk ist ein von der Stiftung Marburger Medien entwickeltes Walkingkurs-Konzept für Sportgruppen und alle, die gerne gemeinsam mehr Bewegung in ihr Leben bringen möchten.

Die gesunde Wirkung auf Körper, Seele und Geist sowie das „Miteinander“ stehen bei walk&talk im Mittelpunkt. Positive Impulse helfen dabei, ein gesundes Körper- und Lebensgefühl zu entwickeln und zu entdecken, was der Seele guttut.

Das Set „walk&talk“ bringt den Kursteilnehmern in sechs Einheiten die Basics des Walking näher. Jede der sechs Karte besteht aus drei Teilen:

  • Körperübungen und körperliche Grundlagen
  • ein passender seelischer Impuls, der dazu anregt, Gott und die Bibel besser kennenzulernen
  • ein leckeres Rezept zum Nachkochen und Genießen

Warum walk&talk?

  • Walking ist ein idealer Sport für Menschen unterschiedlichster Leistungsfähigkeit.
  • Beim Walken (über das Leben) talken - so entsteht jede Menge Bewegung! Und zwar körperlich, seelisch und geistlich.
  • Gewalkt wird im Freien - dabei lässt sich auch ein eventuell nötiger Abstand leicht einhalten.
  • Im Alltag lässt es sich leicht und unkompliziert ins Gespräch kommen - auch über Glaubensthemen und mit Menschen, die der „Institution Kirche“ erst einmal kritisch gegenüberstehen. Sport ist eine gute gemeinsame Basis, auf der sich Beziehung und ein wertschätzender Austausch aufbauen lässt.

Weitere Infos, Ideen zum Ablauf eines Walkingkurses, Gesprächstipps, Anleitungsvideos zum Thema „Walking“ und „Nordic Walking“ und mehr gibt es im Internet unter walkandtalk.de.

Die Stiftung Marburger Medien hat passend zum walk&talk-Kurs zahlreiche Produkte im Angebot, die aus der Reihe „Momente für mich“ stammen. Eine Übersicht finden sie hier [Link: https://shop.marburger-medien.de/top-themen-events/momente-fuer-mich/.]

Zurück

Das Bild zeigt v.l.n.r. Filmemacher Sebastian Fahlbusch, Mannaplace-Gründer Julius Schindler, Vorstand Steffen Marx und den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden der Stiftung, Frieder Trommer. Foto: H. Pfindel

Seit dem 1. Januar 2022 führt die Stiftung Marburger Medien das Netzwerk junger Filmemacher Mannaplace e.V. und damit die Produktion von Filmen fort, die christlichen Glauben ins Gespräch bringen.

In der bevorstehenden Adventszeit sollen überall in Deutschland kleine, goldfarbene Tür-Anhänger mit der Aufschrift „Gesegnete Weihnachten“ und einer persönlichen Botschaft verteilt werden.

Zum Warenkorb
Der von Ihnen gewünschte Artikel konnte nicht in den Warenkorb gelegt werden