Ganz bei Gott und ganz bei den Menschen

Vorstandswechsel bei der Stiftung Marburger Medien

v.l.: Steffen Marx, Karsten Hüttmann, Frieder Trommer und Michael Stöckmann. Fotos: H. Pfindel

Mit einem Gottesdienst in der Evangeliumshalle hat das Kuratorium der Stiftung Marburger Medien am 25. Januar die bisherigen Vorstände Frieder Trommer und Michael Stöckmann verabschiedet. Als Nachfolger wurden der bisherige Leiter der missionarisch-programmatischen Arbeit beim CVJM Deutschland und Vorsitzende des Jugendkongresses „Christival“, Karsten Hüttmann, und der Diplom-Betriebswirt Steffen Marx eingeführt. Der 50-jährige Hüttmann folgt Trommer, der seit 2014 als Vorstandsvorsitzender in der Stiftung tätig war und jetzt den Vorsitz des Deutschen Gemeinschafts-Diakonieverbandes (DGD) e.V. innehat. Der 44-jährige Marx tritt die Nachfolge von Stöckmann als Vorstand an, der seit 1999 in der Stiftung vor allem in den Bereichen Marketing und Produktentwicklung Verantwortung trug.

Vor den rund 120 Gästen sprach Trommer den Wunsch aus, dass Christen in Deutschland mehr zusammenstehen sollten: „Gemeinsam können wir mehr bewegen, um die beste Botschaft der Welt – das Evangelium – überzeugender und besser präsentieren zu können.“ Als Christen verbinde uns die Leidenschaft, Menschen die Botschaft von Gottes Liebe nahezubringen, so Trommer. Stöckmann erinnerte daran, dass es der Stiftung seit nahezu 100 Jahren gelinge, Medien für den realen Alltag zu entwickeln, um in den schwierigen Situationen des Lebens Hoffnung zu vermitteln, Mut zu machen und zum Glauben einzuladen. Dem neuen Führungsduo empfahl er: „Bleibt eine Basis-Bewegung und entwickelt Medien, die die Menschen im Alltag erreichen!“

Der neue Vorstandsvorsitzende Hüttmann möchte zukünftig noch stärker neue Personen- und Altersgruppen ansprechen. Dabei ist ihm wichtig: „Wir sollten niemals Menschen mit dem Evangelium langweilen. Deshalb ist es mir wichtig, dass wir Medien entwickeln, in denen sich Menschen in ihrer jeweiligen Kultur, Ästhetik und Sprache wiederfinden können.“ Für Marx geht es um Beziehungen, die von bleibendem Wert sind: „Die Grundlage aller Beziehung liegt in Gott und einer persönlichen Beziehung zu ihm. Dies möchten wir mit unseren Beziehungsmedien kommunizieren.“

IDEATV berichtete ebenfalls (ab 1:26 Min)

Zurück

Vom 28. Juli bis 1. August 2021 findet die 125. Allianzkonferenz im thüringischen Bad Blankenburg statt. Zahlreiche Werke wie auch die Stiftung Marburger Medien werden dort ihr Angebot präsentieren. Die Mitarbeitenden freuen sich auf Ihren Besuch und informieren Sie über die neuesten Produkte.

v.l.: Steffen Marx, Karsten Hüttmann, Frieder Trommer und Michael Stöckmann. Fotos: H. Pfindel

Mit einem Festgottesdienst hat das Kuratorium der Stiftung Marburger Medien die bisherigen Vorstände verabschiedet und die neuen eingeführt. Für alle, die persönlich nicht dabei sein konnten, gibt es ein Video von der Veranstaltung am 25. Januar.

Zum Warenkorb
Der von Ihnen gewünschte Artikel konnte nicht in den Warenkorb gelegt werden