Kresse-Aktion
Sehen wie aus Kleinem großes wächst

Lassen Sie sich von unserer Kresse-Aktion zeigen, dass Alltägliches auf ungewohnte Art und Weise ermutigen kann: kreativ, lecker, überraschend!  

Ideen für kreative Aktionen

... in Familie, Kindergarten, Frauengruppe und bei vielen anderen Gelegenheiten
Dieses kleine Experiment können Sie gleich in der Familie, im Kindergarten oder auch im Seniorenkreis oder der Selbsthilfegruppe umsetzen. Gemeinsam aktiv werden, Gutes entdecken, entspannt zusammen essen und nicht mehr mit seinen Gedanken allein bleiben. Ganz nebenbei entdeckt mancher dann noch ein leckeres Rezept oder etwas Gesundes zu essen, das er bis dahin noch nicht kannte.

Vorbereitung - Sie benötigen:

  • Eier
  • Watte
  • Wasser
  • Kressesaat (in KP270)
  • Filzstifte
  • leere Eierkartons
  • weitere Zutaten für kleine Snacks mit Eiern

  • Lied: "Kopf und Herz sind wie ein Beet" (A. Malessa)

Durchführung Teil 1

  • Gemeinsam die Eier kochen und köpfen. Evtl. gemeinsames Essen mit lustigen Eierbroten/Eiersalat.
  • Vorne auf die leeren Eierschalen Gesichter malen. Jeder kann „seinen Kopf“ gestalten.
  • Füllen Sie die „geköpften“, ausgewaschenen Eier mit Watte, streuen Sie darauf die Kressesaat und feuchten die Watte an.
  • Gesprächsangebot für Kinder: Was beschäftigt dich gerade, worüber denkst du viel nach? Wie fühlst du dich, wenn du daran denkst? Gut, traurig, wütend, glücklich, …?
  • Gesprächsangebot für Erwachsene: Welche Gedanken und Bilder beginnen zurzeit in meinem Kopf Wurzeln zu schlagen? Welche Gefühle lösen die Gedanken aus? Wo wird die „SAAT“ zu diesen Gedanken im Alltag gelegt? Jeder überlegt sich bis zum nächsten Treffen, einen Tipp um positiv zu denken.

Durchführung Teil 2

  • Schauen Sie sich nach einer Woche gemeinsam die „Kresseköpfe“ an. Vereinbaren Sie, wer sich um die Kresse kümmert.
  • Ernten Sie die Kresse in der Gruppe und bereiten Sie einen Snack zu.
  • Lesen Sie Philipper 4,8. (bzw. Verse 1-9)
  • Gesprächsangebot für Kinder: Wie haben sich die „Gedanken“ in der letzten Woche entwickelt? Sind Sorgen, Freuden, Ängste, … größer geworden? Erklären Sie, dass Gedanken und Gefühle genauso schnell wachsen können wie die Kresse. Schreiben Sie auf die Rückseite der Eier etwas Positives. Ermutigen Sie die Kinder in „blöden“ Situationen an dieses „Positive“ zu denken.
  • Gesprächsideen für Erwachsene: Reden Sie darüber, wie das mit den Gedanken in der vergangenen Woche war. Schreiben Sie auf die Rückseite der Eier die positiven Dinge, die Sie gerne wachsen lassen möchten.

 

„Dieses kleine Experiment hat mir sehr geholfen, positiver zu denken. War eine super Erfahrung in der Gruppe und hat auch noch lecker geschmeckt. Kann ich nur empfehlen.“

Rezepte

Kressesalat (4 Portionen)

Zutaten

  • 150 g Kresseblättchen
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 TL Maiskeimöl
  • Salz und Zucker nach Geschmack
  • ½ TL Senf
  • 1 Becher Joghurt
  • 3 gekochte Kartoffeln

Und so wirds gemacht

Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden. Mit der Marinade aus Zitronensaft, etwas Zucker und Salz, ein paar Spritzern Maiskeimöl und dem Joghurt vermengen. Kresseblättchen waschen und über den Salat streuen.

Kresse- Brotaufstrich

Zutaten

  • 1 Tasse Kresse
  • 200 g Hüttenkäse
  • 1 kleine Zwiebel

Und so wirds gemacht

Kresse vorsichtig waschen und fein hacken. Die Zwiebel sehr fein schneiden und mit der Kresse unter den Hüttenkäse mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Evtl. mit etwas Olivenöl verfeinern. Hält sich im geschlossenen Glas 1–2 Tage. Passt auch gut zu Pellkartoffeln.

Zum Warenkorb
Der von Ihnen gewünschte Artikel konnte nicht in den Warenkorb gelegt werden